Schul- und Arbeitsunfälle im Durchgangsarztverfahren der Berufsgenossenschaften

Neben der gesetzlichen Krankenversicherung und der privaten Krankenversicherung stellt die berufsgenossenschaftliche Versicherung (BG-Versicherung) eine dritte Säule in unserem Gesundheitsversicherungssystem dar. Bis auf wenige Ausnahmen müssen prinzipiell alle Arbeitnehmer, Schüler und Auszubildende von Seiten des Arbeitgebers in einer Berufsgenossenschaft (BG) gemeldet und versichert sein. Kommt es nun zu einem Unfall während der Arbeit oder auf dem Weg zur Arbeit, so ist dies als BG-Schadensfall zu  melden. Eine daraus resultierende ärztliche Behandlung darf – außer im akuten Notfall – nur durch einen speziell ausgebildeten Arzt erfolgen. Ein von der BG zur Behandlung von Arbeits- und Wegeunfällen ermächtigter Arzt wird Durchgangsarzt (D-Arzt) genannt.

Damit ein Unfall als Wege- oder Arbeitsunfall anerkannt wird, müssen bestimmte rechtliche Voraussetzungen erfüllt werden. Insbesondere die Frage ob ein Wegeunfall vorliegt ist häufig Gegenstand von Verhandlungen am Bundessozialgericht. In der Regel gilt die Haustüre als erste Abgrenzung zwischen dem privaten Umfeld, dem durch die Berufsgenossenschaften unversicherten Bereich) und dem Weg zur Arbeit (versicherter Bereich).

Der Dachverband der Berufsgenossenschaften ermächtigt nur speziell ausgebildete Ärzte zu sogenannten D-Ärzte, die eine dauerhafte Behandlung von Unfällen durchführen dürfen. Zudem werden hohe Qualitätsanforderungen an die Praxisräume gestellt um eine berufsgenossenschaftliche Zulassung zu erhalten. Durchgängige Bereitschaft zu bestimmten Kernzeit müssen ebenso gewährleistet sein, wie eine bestimmte fachärztliche Ausbildung und regelmäßige Fortbildung.

In unseren Versorgungszentren können sie an beiden Standorten (Markt Schwaben und Poing) in vollem Umfang alle BGlichen Behandlungen erhalten. Wir sind zudem zu operativen Behandlungen der BG so wie zur Begutachtung (Unfallgutachten, Rentengutachten, Gutachten zur Minderung der Erwerbsfähigkeit) zugelassen. Wir koordinieren ihre Weiterbehandlung und besorgen alle von den Berufsgenossenschaften angeforderten Dokumentationen und Berichte.

Die Ärzte der OCV begleiten Sie verantwortungs- und vertrauensvoll während ihrer Genesung nach einem Arbeitsunfall oder Wegeunfall. In allen Fragen zum BG-Wesen gibt Ihnen unser Praxisteam gerne weiterführende Auskunft.