Schulterchirurgie – für die volle Bewegungsfreiheit
Das Schultergelenk – das beweglichste Kugelgelenk im Körper des Menschen

Das Schultergelenk ermöglicht die Bewegung des Oberarms. Durch das Kugelgelenk ist es möglich den Arm innerhalb einer visualisierten Halbkugel zu bewegen. Wenn jedoch Schäden oder Deformationen innerhalb des Schultergelenks auftreten, kann die Bewegung plötzlich zur Qual werden oder gänzlich eingeschränkt werden. Um die Beweglichkeit des Schultergelenks wieder herzustellen, behandeln wir sowohl mit konservativer Therapie als auch durch minimal-invasive Eingriffe.

Der Aufbau des Schultergelenks und der Schulter – volle Bewegungsfreiheit für die Oberarme

Wir möchten Ihnen gerne einen kleinen Einblick in das Innere des Schultergelenks gewähren, der Aufbau des Gelenks wurde zu diesem Zwecke stark vereinfacht. Das Schultergelenk besteht, wie jedes Kugelgelenk, aus einem Gelenkkopf und einer Gelenkpfanne. Als Gelenkkopf fungiert der Oberarmkopf, dessen Ende sich kugelförmig innerhalb der Schulterpfanne einfügt. Die Schulterpfanne ist ein Teil des Schulterblatts. Um die Knochen vor Reibung zu schützen und um die Bewegungen fließend ausführen zu können sind sowohl der Oberarmkopf als auch die Schulterpfanne von einer Knorpelschicht überzogen. Beide Teile des Schultergelenks, also Schulterpfanne und Oberarmkopf werden von der Gelenkkapsel umschlossen. Die Gelenkkapsel ist wie eine dünne und elastische Hausschicht, sie sorgt dafür, dass die Gelenkteile stabilisiert werden und bildet die, für die reibungslose Funktion des Gelenks, enorm wichtige Gelenkschmiere. Bänder und Muskeln um das Schultergelenk herum sorgen für die Stabilität während der Bewegungen und dafür, dass die Gelenkteile an ihrem Platz verbleiben. Die einzelnen Bestandteile des Schultergelenks werden noch von sogenannten Schleimbeuteln voreinander getrennt. Die Schleimbeutel sorgen dafür, dass Bänder, Knochen, Knorpel und Muskeln bei den Bewegungen nicht aneinander reiben und Schaden nehmen.

Die große Beweglichkeit der Schulter – Fluch und Segen für den Patienten

Das Schultergelenk ist an Beweglichkeit kaum zu übertreffen. Doch so großartig diese Bewegungsfreiheit im Grunde ist, sie kann zu einer Belastungsprobe für die Schultergelenke, ihre Muskeln und Bänder werden. Denn wenn durch Überbelastungen oder Fehlstellungen eine Instabilität der Gelenke auftritt, sind die Schäden, die dabei entstehen oft enorm. Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich Schulterchirurgie können wir Ärzte der OCV dazu beitragen, die Gelenksfunktion der Schultergelenke wiederherzustellen. Lesen Sie untenstehend Interessantes und Wissenswertes über verschiedene Erkrankungen der Schulter und über mögliche Behandlungsweisen.

  • Impingementsyndrome
  • Rotatorenmanschettenriss
  • Schultergelenksausrenkung (Luxation)
  • Schultereckgelenkssprengung
  • Arthrose der Schulter (Omarthrose)